Wie kommt Künstliche Intelligenz bei Bürgerinnen und Bürgern an? Was wollen sie über Künstliche Intelligenz erfahren, was sind die damit verbundenen Hoffnungen, Erwartungen und Befürchtungen? Antworten geben will der Bürgerdialog Künstliche Intelligenz in unserem Alltag, den das Institut für Technikfolgenabschätzung und Systemanalyse (ITAS) des KIT durchführt.

Zu verschiedenen Anwendungsfeldern der Künstlichen Intelligenz werden themenbezogene Diskussionsrunden gestaltet, bei denen sich Bürgerinnen und Bürger über Forschung und Technologien austauschen und informieren können. Konkret geht es dabei um Künstliche Intelligenz in der Energieversorgung, beim Autonomen Fahren und in der Robotik. Die Teilnehmenden können darauf aufbauend ihre Meinungen und Erwartungen formulieren, in einen öffentlichen Dialog mit Wissenschaftlerinnen und Wissenschaftlern treten und Vorschläge für neue Forschungsfragen entwickeln.

Gesprächssituation Patrick Langer, KIT

Botschafterinnen und Botschafter gesucht!

Bereits im Vorfeld des Bürgerdialogs haben einige Bürgerinnen und Bürger zudem die Möglichkeit, als Botschafterinnen und Botschafter andere Veranstaltungen der KIT Science Week, darunter der Kongress der KIT Science Week, zu besuchen.
Dort können sie Einblick in die aktuelle Forschung nehmen sowie ausgewählten Spitzenforschenden und Fachexpertinnen und Fachexperten die Fragen stellen, die aus ihrer Perspektive relevant sind.

Hier finden sie weitere Informationen über die Veranstaltung und die Möglichkeit zur Anmeldung.