Cyberkrimineller verschickt Schadsoftware (Comiczeichnung) KIT, Lehmann&Schall/"montionensemble"

Aufgepasst! Cyberkriminelle möchten an Ihre vertraulichen Daten gelangen oder Zugriff auf Ihre Benutzerkonten erhalten. Dazu versuchen sie zum Beispiel Schadsoftware, wie Trojaner oder Viren, auf Ihren Geräten zu installieren. Eine beliebte Methode von Cyberkriminellen ist es, betrügerische Nachrichten mit gefährlichen Inhalten zu verschicken. Diese Angriffe werden in der digitalen Welt häufig als „Phishing“ bezeichnet.

Bisher ist es leider nicht möglich, alle Phishing-E-Mails technisch zu identifizieren und zu filtern. Somit landen manche Phishing-E-Mails trotzdem in Ihrem Posteingang. Gut gemachte Phishing-E-Mails erkennt man als Empfängerin oder Empfänger lediglich an der Webadresse, die hinter dem Link steht. Im Rahmen der Veranstaltung des Instituts für Angewandte Informatik und Formale Beschreibungsverfahren des KIT werden verschiedene Tricks der Betrüger veranschaulicht und Sie lernen, wie Sie diese erkennen.

Für die Teilnahme an dem Workshop ist ein 3G-Nachweis erforderlich. Bitte vergessen Sie nicht den entsprechenden Nachweis mitzuführen, da eine Teilnahme sonst nicht möglich ist.

Termin

9.10.2021 14:00

In Präsenz

Karlsruher Decision and Design
Laboratory (KD2Lab), Etage 1,
Fritz-Erler-Straße 1-3,
76131 Karlsruhe

Zur Anmeldung